Die Lebendpreise

Der muni

Im Beisein von Stefan und Karin Geiges, Geschäftsführer der Geiges AG in Warth welche den Siegerpreis spendet, wurde der Stier feierlich getauft. Züchter des rund fünfzehnmonatigen Prachtstückes ist Landwirt Beat Schmid aus Lustdorf. Dort, auf dem Hof von Familie Schmid im Hessenbohl, wird Muni „Geiges“ bis zum Fest am 5. Mai noch kräftig zulegen, um sich dann dem Publikum von seiner besten Seite zu präsentieren.

v.l. Züchter Beat Schmid mit Muni Geiges, die Spender Karin und Stefan Geiges
v.l. Züchter Beat Schmid mit Muni Geiges, die Spender Karin und Stefan Geiges

das erste rind

Toni Fässler aus Uesslingen ist als grosser Unterstützer des Schwingsportes bekannt. Auch für das Kantonale in Frauenfeld zeigte er sich grosszügig. Das von ihm gespendete Holstein-Rind „Lea“ stammt aus dem Stall von Kurt Guntersweiler aus Oberwil.

v.l. Züchter Kurt Guntersweiler mit Rind Lea und dem Spender Toni Fässler
v.l. Züchter Kurt Guntersweiler mit Rind Lea und dem Spender Toni Fässler

Das zweite rind

Rind „Arlette“ aus dem Stall von Besitzer Walter Arnold aus Schönenberg wir gestiftet von den Brüdern Dieter, Hanspeter und Ruedi Krähenbühl. Die Krähenbühls sind seit jeher mit dem Schwingsport verbunden und stehen in verschiedenen Funktionen dem Schwingerverband Unterthurgau nahe.

v.l. Züchter Walter Arnold mit Rind Arlette und den Spendern Ruedi, Hanspeter und Dieter Krähenbühl
v.l. Züchter Walter Arnold mit Rind Arlette und den Spendern Ruedi, Hanspeter und Dieter Krähenbühl

Das fohlen

Ein Fohlen, gestiftet von den Geschwistern Schmid vom Hessenbohl in Lustdorf rundet den attraktiven Gabentempel ab. 

Auf dem Foto ist die Mutter des Fohlens zu sehen.

v.l. Züchter Philipp Schmid mit der Spenderfamilie Edi, Judith, Manfred, Elsbeth, Albert und Marcel (alle geborene Schmid's)
v.l. Züchter Philipp Schmid mit der Spenderfamilie Edi, Judith, Manfred, Elsbeth, Albert und Marcel (alle geborene Schmid's)